Die Hauptversammlung der Aktiengesellschaft

ist eine umfassende Darstellung der Verfahrensabläufe der Hauptversammlung der AG und aller damit verbundenen Rechtsfragen. Die Darstellung ist durch die anschauliche Tabellen über Minderheitenrechte, die Zuständigkeit der Hauptversammlung nebst erforderlichen Stimmen- und Kapitalmehrheiten und einer Checkliste für die Vorbereitung und Durchführung ergänzt. Angesprochen werden Praktiker, wie Rechtsanwälte und Justitiare, Aktionäre und Aktionärsvertreter sowie kleine und mittlere Unternehmen.

Verlag C. H. Beck

Aktienrecht und Kapitalmarktrecht

Aktienrecht – kompakt und umfassend:
Das ist nicht nur ein Slogan der Werbetexter des Verlages für diesen Kommentar, sondern sein Konzept. Kompakt in einem Band und aus einem Guss behandeln wir umfassend die Rechtsfragen der Aktie, der Aktiengesellschaft und ihrer Aktionäre aus Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht; dabei vernachlässigen wir nicht die europarechtliche Fundierung des deutschen Aktienrechts, steuerliche Folgen sowie ökonomische Grundlagen des Aktienmarkts.

  • Im Zentrum steht der Kommentar des Aktiengesetzes – derart platzgreifend und tiefgehend, dass er den Vergleich mit anderen Kommentaren nicht zu scheuen braucht.
  • Daneben kommentieren wir mit Blick auf die Praxis von A-Z alle wichtigen Normen des Aktienrechts, darunter Börsengesetz, EU-Richtlinien, Übernahmegesetz und Wertpapierhandelsgesetz.
  • Einzelnen Themen der Praxis widmen wir Querschnittsbeiträge: von Behavorial Finance/Mathematischer Prognose der Börsenkursentwicklung über Steuerrecht und Kapitalanlagerecht bis hin zu den gesetzgeberischen Perspektiven.
  • Muster für alle in der Praxis häufigen Themen runden das Werk ab.

Unser Buch zielt auf den Praktiker, wo immer er mit der Aktie zu tun hat – zumal in Anwaltspraxen, Notariaten, Unternehmen, Gerichten. Wissenschaftlichen Ansprüchen wollen wir gerecht werden. Doch immer sind sie geprägt durch den Blick auf die Bedürfnisse der Praxis. Dieser Blick spiegelt die tägliche Erfahrung der Probleme rund um die Aktie in der Rechtswirklichkeit von uns 64 Autorinnen und Autoren, Wir alle sind Praktiker des Aktienrechts: in großen und kleinen Anwaltskanzleien sowie Notariaten, in Unternehmen, Gerichten, Behörden, Verbänden und Universitäten. Die bewusste Vielfalt der Autoren soll auch vielfältige Einschätzungen der Rechtsfragen mit sich bringen. Ein Kommentar Aktienrecht aus einem Guss bedeutet keinesfalls, stromlinienförmig zu sein. Häufig genug gibt es sie nicht, die einzig richtige Antwort einer Rechtsfrage. Das zeigen alle Beiträge. Die „hM“ in Rechtsprechung und Literatur ist nicht das Maß aller Dinge – doch jeder Beitrag nennt sie, soweit sie sich erkennbar herausgebildet hat, und setzt sich ggf. mit ihr auseinander.

Vorwort der ersten Auflage
Bonn, im Oktober 2002
Dr. Thomas Heidel